Geschichte

Mitte der 80er Jahre existiert in der Ostschweiz kein grosses Netzwerk in der Gemeinschaftsgastronomie. Aus diesem Bedürfnis heraus, formiert sich eine Gruppe von engagierten Heimküchenchefs. Es entsteht die Vereinigung Heimköche Ostschweiz, kurz VHO.

Einige Stationen seit der Gründung

18. September 1987
Im ehemaligen Bahnhofbuffet St. Gallen treffen sich 26 Küchenchefs aus Heimen und ähnlichen Institutionen. Das Interesse an Erfahrungsaustausch, Weiterbildung und Geselligkeit ist gross. Der Grundstein für die Erfahrungs-Gruppe ist gelegt.

4. November 1987
Zum ersten Mal wird ein Kurs angeboten. Über das Thema Diabetes-Ernährung findet im Pflegeheim St. Otmar der Kurs mit grossem Erfolg statt. Durch einen Bericht im St. Galler Tagblatt, wird die Interessensgemeinschaft erstmals erwähnt.

1988 – 1990
Eine bunte Auswahl von Weiterbildungsangeboten, Betriebsbesichtigungen und Events wird in regelmässigen Abständen angeboten.

1991
Legendärer VHO-Ausflug nach Vevey (Alimentarium) und nach Greyerz.

1992
Die erste offizielle Mitgliederliste erscheint: 42 Mitglieder.

1993 – 1996
Die Dynamik des VHO erlahmt zusehends. Die Angebote werden spärlicher, die Kontakte verflachen.

1997
Eine handvoll VHO-ler ergreifen die Initiative zur Belebung der Vereinigung und bereiten eine Vereinsgründung vor.

12. Januar 1998
Die Gründungsversammlung findet im Restaurant Löwen in Tübach statt. Ab jetzt wächst der VHO und wird in der Ostschweiz zu einer wichtigen Institution für die Gemeinschaftsgastronomie in der Region.

22. Februar 1999
Die erste ordentliche Hauptversammlung findet im Regionalen Pflegeheim Gossau statt. Dreissig Mitglieder wählen den Präsidenten und den Vorstand. Die Vereinsstatuten werden einstimmig gutgeheissen und beim Gesundheitsdepartement hinterlegt.

2000
Der VHO entwickelt sich kontinuierlich weiter. Die Mitgliederzahl ist auf über 100 angestiegen.

2003
Erste Koche-Arena mit Podiums Diskussion und dem VHO.

2007
Der zweite Präsident der Vereinsgeschichte wird im März an der HV gewählt.

Gründung des St. Galler Genusstages durch Max Gsell. Der VHO unterstützt diesen Anlass tatkräftig mit. Dieser Event ist bis heute ein fester Bestandteil der Stadt St. Gallen und ist jedes Jahr ein Grosserfolg mit über 20’000 Besucher. Schwerpunkte des Genusstages sind die Regionalität fördern, Begegnungen suchen, Umwelt respektieren und die Ess- und Tischkultur pflegen.

2008
Unser Verein feiert mit einem tollen Anlass im Herbst sein 10 jähriges Jubiläum im Adler Mörschwil. Ein geselliger Abend mit einem feinen Menü. Dazu serviert der Komiker “Schösu” mit seinem Unterhaltungsprogramm Lachanfälle und im Anschluss Musik und Tanz.

2009
Die Stadt St. Gallen wird zur “Stadt der Genüsse” ernannt. Gekrönt mit dem Besuch des Bundesrates Hans-Rudolf Merz und ein Lebkuchen-Domino Weltrekord wird durchgeführt.
Der VHO hat jetzt eine Webseite.

2010
Der VHO unterstützt den Nachwuchs der Köche und beteiligt sich finanziell an den jährlichen QV Probeläufen.

2011
Erstmals gehen VHO Mitglieder zusammen mit dem Cercle des Chefs de Cuisine St. Gallen an die Laurenzius-Messe in Roggenzell DE. Der heilige Laurenzius ist der Schutzpatron der Köche und wird in Deutschland seit 1978 mit einem Gottesdienst in der Kirche gewürdigt. Im Anschluss werden mit Weisswurst und Brezel die Geselligkeit und Bekanntschaften gepflegt.

2012
Neu wird jährlich die St. Galler und Wattwiler Lehrlings- Diplomfeier der Gastronomieberufe finanziell unterstützt.

2013
Erstmals kann der VHO über 200 Mitglieder aus über 130 Institutionen der Ostschweiz zählen. Unser Verein wird immer mehr zur Vertretung der Gemeinschaftsgastronomie und geniesst ein grosses Ansehen in der Ostschweiz.

2014
In diesem Jahr kann der Verein auf erfolgreiche 15 Jahre zurück blicken. Das Jubiläum wird im Anschluss an die Hauptversammlung mit einem Essen und gemütlichen Unterhaltungsprogramm gefeiert.

2015
Präsidentenwechsel im Verein Heimköche Ostschweiz
Der langjährige Präsident Max Gsell übergibt nach acht Jahren VHO an seine Nachfolgerin Doris Eugster ab.

2018
Zum 20 jährigen Jubiläum verbringen die VHO-Mitglieder einen unvergesslichen 3 Tages-Ausflug in Salzburg AT. Neben der Besichtigung der Gewürzmanufaktur Wiberg geniessen wir herrliches Wetter. Natürlich werden wir fürstlich mit Speis und Trank versorgt.

2020
Durch den Covid-19 Virus wird die 22. Hauptversammlung digital abgehalten.